A- A A+

JVA Luckau-Duben

Lehmkietenweg 1
15926 Duben

Gebäudereinigung

Die Qualfizierungsmaßnahme umfasst insgesamt 15 Plätze und richtet sich an männliche Strafgefangene im geschlossenen Vollzug. Die Maßnahme dient vorrangig der Vermittlung grundlegender fachpraktischer und –theoretischer Kenntnisse aus dem Berufsbild des Gebäudereinigers bzw. der inhaltlichen Vertiefung bereits vorhandener Kenntnisse.
Den Teilnehmern wird die Möglichkeit geboten, eine dreijährige Berufsausbildung zum Gebäudereiniger mit abschließender Gesellenprüfung zu absolvieren. Einzelnen Teilnehmern wird ermöglicht, sich über Teilqualifizierungen einen Zugang auf dem ersten Arbeitsmarkt im Dienstleistungsbereich ( Gebäude- ) Reinigung zu erschließen. Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit einzelne Qualifizierungs-bausteine durch die Handwerkskammer Cottbus zertifiziert, zu absolvieren. Im Rahmen von praktischen und theoretischen Kenntnisprüfungen vor Ort können folgende in den Qualifizierungsbausteinen zusammengefasste Lernfelder zertifiziert werden:

  • Reinigen und Pflegen von textilen und nicht textilen Flächen
  • Reinigen und Pflegen von Glasflächen
  • Reinigen, Desinfizieren und Pflegen von Sanitär- und Hygienebereichen
  • Reinigen und Pflegen von Außenanlagen und Verkehrsflächen

Die Strukturierung der berufsbezogenen Inhalte der Maßnahme orientiert sich am Rahmenlehrplan für die Berufsausbildung zum Gebäudereiniger, dessen inhaltliche Schwerpunkte in verschiedenen Lernfeldern modular gegliedert sind.

Im Rahmen der Arbeit wird den Teilnehmern zusätzlich zur fachtheoretischen Unterweisung wöchentlich stattfindender Stütz- und Förderunterricht angeboten. Vor Einmündung auf den Arbeitsmarkt werden zusätzlich die schulischen Grundlagen verbessert und Hemmnisse beseitigt, die bis dato einer Arbeits- oder Ausbildungsaufnahme im Wege standen.

 

Europäischer Sozialfonds - Investition in Ihre Zukunft

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF)  und durch das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz (MdJEV) des Landes Brandenburg. 

 

 

Hier können Sie unseren Flyer herunterladen.

Kontakt

Herr Adolph
+49 30 773 003 33
+49 30 773 003 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!